Klimawandel

Warum Nachhaltigkeit so wichtig ist

Deutschland leidet unter dem Klimawandel und die Folgen des veränderten Klimas werden immer deutlicher. Seit 2018 gab es nicht genug Niederschläge, um die tieferen Bodenschichten wieder mit Wasser zu versorgen. Dafür nehmen die Extremwetterlagen zu. Im Jahr 2021 waren auch in Deutschland Naturkatastrophen und kranke Wälder ein Dauerthema in den regionalen und bundesweiten Nachrichten.

Inhaltsverzeichnis

Der Hintergrund

Die Kombination aus fehlenden Niederschlägen in Verbindung mit mehreren, viel zu warmen Sommern zwischen 2018 und 2020 hat insbesondere für die heimischen Wälder katastrophale Folgen. Obwohl es in 2021 wieder einige Regentage mehr gab als in der gleichen Zeit der Vorjahre, ist das bei Weitem noch nicht ausreichend für unsere heimischen Böden. Vielerorts ist der Boden in mehr als 50 Zentimetern Tiefe noch immer staubtrocken. Ganze 3 Jahre müsste es wieder stärker regnen, damit sich die Böden vollständig erholen können. Einzelne Starkregenfälle reichen dazu keinesfalls aus, zumal diese oft lokal begrenzt niedergehen. Dazu kommt, dass die ursprüngliche Wasseraufnahmefähigkeit der geschundenen Böden nur durch konstante und wiederholte Bewässerung wiederhergestellt werden kann. Unseren geschwächten Buchen machen die heißen Sommer der letzten Jahre zu schaffen, weil die Bäume durch schwächer ausgeprägte Baumkronen Hitzeschädigungen erleiden können und an diesen Stellen von ansonsten nützlichen Zersetzungspilzen befallen werden. Mittlerweile sind ganze Bestände an Buchen und Fichten nicht mehr überlebensfähig und bereits so sehr geschädigt, dass jede Hilfe zu spät kommt. Insbesondere unsere Fichten haben wegen ihrer Eigenschaft als Flachwurzler keine Chance gegen die Trockenheit und werden daher in den letzten Jahren vermehrt gefällt. Hinzu kommt der allseits bekannte Borkenkäfer, der erst mit dem Klimawandel zu einem kaum noch beherrschbaren Schädling geworden ist. Er kann sich in zu warmen Jahren wesentlich stärker ausbreiten als zuvor, während die durch Wasserknappheit geschwächten Bäume kaum noch widerstandsfähig sind. Derzeit reicht bereits ein Zehntel der ansonsten tödlichen Anzahl von Borkenkäfern aus, um einen Baum eingehen zu lassen. Auch in der Landwirtschaft ist der Aufwand durch die aufwändige Bewässerung der Felder erheblich. All dies führte zusammen mit dem immer weiter sinkenden Grundwasserspiegel vielerorts zur Trinkwasserknappheit.

Machste dreckig - Machste sauber

In diesem Buch zeigen die Autoren verständlich und mit zahlreichen anschaulichen Grafiken die Vielzahl an konkreten Maßnahmen auf, mit denen wir es schaffen können, die globale Erwärmung auf unter 2 °C zu begrenzen.

10,00 €

Super Produkt

Die durch den Menschen verursachte Erderwärmung begünstigt zudem Extremwetterphänomene. Im Jahr 2021 gab es in Deutschland, China, Indien, Griechenland und anderen Ländern tödliche Überschwemmungen durch Starkregen, während es anderenorts wie zum Beispiel in Sibirien und den USA Hitzewellen und Waldbrände zu verzeichnen gab. Die Warnzeichen eines gestörten Weltklimas sind mittlerweile vielerorts spürbar und deren Häufigkeit nimmt weiter zu.

Der Mensch heizt den Planeten immer weiter auf und verursacht Kettenreaktionen, die zu einer immer weiter ansteigenden Klimaerwärmung führen. Im Wesentlichen gibt es drei große Einflussfaktoren auf das Erdklima. Das sind die Treibhausgase in der Atmosphäre, die Eisflächen auf der Erde und die Intensität der Sonnenstrahlen. Da Letzteres gemäß wissenschaftlicher Untersuchungen in den letzten Jahrzehnten sogar abgenommen hat, liegt der Schluss nahe, dass die Treibhausgase in der Atmosphäre eine zu hohe Konzentration aufweisen. Dies führt dazu, dass Wärmestrahlung auf die Erde zurück reflektiert wird. Dort schmelzen die Eismassen an den Polen immer weiter ab und das Erdklima kommt aus dem Gleichgewicht. Doch auch wenn diese Entwicklungen schon weit fortgeschritten sind, ist die Hoffnung noch nicht verloren.

Wenn wir alle daran arbeiten, die CO2-Konzentration in unserer Atmosphäre zu senken, dann sind die Effekte noch umkehrbar. Schließlich sind es die von den Menschen erzeugten Treibhausgase, die den aufheizenden Effekten auf unseren Planeten ausüben. Dagegen vorzugehen ist eine der wichtigsten Aufgaben der modernen Menschheitsgeschichte und auch du kannst deinen Teil dazu beitragen. Ein bewussterer Umgang mit unseren Ressourcen und das Ausweichen auf klimafreundlichere Alternativen, wo immer es geht, aber haben auf Dauer das Potenzial, den Klimawandel aufzuhalten. Durch Nachhaltigkeit in deinem Denken und Handeln kannst du deinen Beitrag leisten und etwas für unser Klima tun.

Inhaltsverzeichnis

Mission Erde – Die Welt ist es wert, um sie zu kämpfen Kindle Ausgabe

Robert Marc Lehmann ist auf einer Mission: »Mission Erde« - gewidmet dem Erhalt unserer Erde mit ihrer einzigartigen Natur und Tierwelt.

18,99 €

Super Produkt

Mein Herz schlägt grün

Woche für Woche durchs Jahr mit Louisa Dellert: 52 Ideen für einen nachhaltigeren Alltag.

5,00 €

Super Produkt

Bewerte diesen Artikel

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Das könnte dich interessieren…

Ernährungstrends 2022

Nachhaltigkeit im Alltag

Nachhaltig Reisen